Herzmuht für Kühe Herzmuht für Kühe
Für ein Leben ohne Ausbeutung!

Unser Projekt HerzMuht möchte den hier ehemaligen Milchkühen, Ochsen und ihren Kälbchen einen sicheren und unbeschwerten Lebensplatz ohne Ausbeutung ermöglichen. Lange genug wurden sie hier für Milchproduktion be"nutzt".
Wir sehen es als unsere Pflicht und Schuldigkeit, dies nun mit Achtung, Respekt und Fürsorge zu danken.

YouTube Facebook Instagram

Wir übernehmen Verantwortung

Wir haben uns 2019 zu einem mutigen Schritt entschieden. Geleitet von unseren Herzen und unserer Sehnsucht, vortan zum Wohle aller fühlenden Wesen zu handeln, haben wir eine seit 23 Jahren bestehende Milchviehhaltung aufgegeben.

„Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.“

Mahatma Gandhi

Wir können unsere Vergangenheit nicht ändern, aber wir haben angefangen, die Zukunft für die Tiere und uns neu zu gestalten.

Nicht einfach und nicht irgendwie, mit einem klar definierten Ziel: allen hier lebenden ca. 120 ehemaligen Nutztieren ein artgerechtes und friedliches Leben ohne Ausbeutung zu ermöglichen.

„Das schulden wir unseren Milchkühen für die jahrelangen Gaben!“

So öffneten wir uns herzmuhtig einem Weg, dieses Leben über Tierpatenschaften und der Unterstützung ganz vieler Menschen möglich zu machen. Wir nennen es unser Projekt HerzMuht.

Vorstellungsrunde

Das Leben ist zu kurz für irgendwann.

Autor unbekannt

Wir suchen aktuell noch Paten!

Wie sieht’s auf dem Hof aus?

Hier ein kleiner Eindruck, wie es bei uns auf dem Hof aussieht

Neues über uns und unsere Kühe

Neben der täglichen Arbeit auf unserem tierfreundlichen Bauernhof versuchen wir so oft wie möglich Neuigkeiten, Fotos, Videos und andere Informationen über uns und unsere vierbeinigen Bewohner zu veröffentlichen.

Besuchsmöglichkeiten

Wir haben uns bis auf weiteres dazu entschlossen, unsere Hoftüren jeden 1. Samstag im Monat für Paten und Tierfreunde von 13 bis 16 Uhr zu öffnen. So bleibt es in der aktuellen Lage in kleiner Runde überschaubar. Kaffee und /oder erfrischende Kleinigkeiten und natürlich unsere Kühe erwarten euch herzlich.